Bonbons gegen Mundgeruch

bonbons gegen mundgeruch

Viele Menschen mögen Bonbons gegen Mundgeruch lieber als Kaugummis. Tatsächlich kann ein übermäßiges Kauen von Kaugummis zur Schädigung der Knochen führen. Durch das Lutschen von Bonbons kann dies natürlich nicht passieren.

Wenn man also regelmäßig nach einer Erfrischung im Mund nach dem Essen sucht, sollte man sich lieber für Bonbons anstatt für Kaugummis entscheiden.

Besonders Pfefferminzbonbons eignen sich gut dafür. Durch das enthaltene Menthol bringen die Bonbons Frische und einen angenehmen Atem. Aber auch Salbeibonbons sind zu empfehlen, da Salbei antibakteriell wirken kann. Es ist immer darauf zu achten, dass die Bonbons keinen Zucker enthalten, welcher ansonsten die Zähne und die Mundflora schädigen können. Übermäßiger Konsum kann außerdem abführend wirken.

Bonbons gegen Mundgeruch haben noch einen Vorteil

Wie durchs Essen oder Kaugummi kauen wird die Speichelproduktion angeregt. Der Speichel kann unerwünschte Essensreste oder Bakterien rausspülen, der Mundraum wird feuchter und der unangenehme Geruch verflüchtigt sich und wird vom angenehmen Geschmack des Bonbons überdeckt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Bewertungen, durchschnitt: 4,71 von 5)
Loading...

Mundgeruch Mafia Buchempfehlung!
Mundgeruch Mafia
Schnell und dauerhaft Mundgeruch & Tonsillensteine loswerden

Zum Bestseller E-Book

Schreibe einen Kommentar