Zungenreiniger gegen belegte Zunge

zungenreiniger gegen belegte zunge

Wenn Sie an Mundgeruch leiden oder oft eine stark belegte Zunge haben, dann sollte die Verwendung eines Zungenreinigers zu ihrem 1×1 der Mundhygiene gehören.

Oft geht eine belegte Zunge einher mit Mundgeruch.

Die Benutzung von Zungenreinigern, Zungenschabern oder Zungebürsten sollen die unangenehm riechenden Bakterien im Mund entfernen.

Betroffene, die besonders unter Mundgeruch mit starkem Belag auf der Zunge leiden und noch nicht regelmäßig Zungenreiniger verwenden, sollte dies definitiv versuchen.

Doch Vorsicht! Betroffene neigen eher dazu viel zu viel Mundhygiene zu betreiben und durch die Häufigkeit und starken Mittel gegen Mundgeruch die Mundflora zu zerstören. Wie bei allem im Leben ist die gesunde Mitte die Lösung.

Zungenbürste gegen belegte Zunge

Schlechter Mundgeruch kommt in den allerhäufigsten Fällen von Belägen, die sich im Mund ansammeln. Von klein auf bekommen wir eigentlich nur das regelmäßige Zähneputzen beigebracht, doch die Erweiterung der Mundraumpflege durch Zahnseide, Interdentalbürstchen, Mundspülungen und eben Zungenreinigern, kann ein sehr einfacher Schritt zu frischerem Atem sein!

Die Zunge ist ein wichtiger Faktor wenn es um Mundhygiene geht. Auf ihr sammeln sich neben Bakterien auch Essensreste und abgestorbene Schleimhautzellen.

Zungenbelag entfernen

Der wichtige Bereich liegt dabei ganz hinten auf der Zunge. Dort sammeln sich nämlich die meisten Beläge an. Viele Zungenschaber sind deshalb auch so flach und breit konstruiert damit man die Beläge auf der ganzen Breite der Zunge entfernen kann und auch nicht ausversehen gegen das Gaumenzäpfchen kommt, welches einen Würgereiz auslösen kann.

Zungenschaber aus Kunststoff oder Edelstahl

Für viele scheint es wichtig zu sein aus welchem Material der Zungenschaber besteht. Es gibt Zungenreiniger aus Kunststoff, aus Metall, mit Lamellen, Mehrflächige Reiniger und Aufsätze für alle möglichen Geräte.

Studien zeigen zumindest, dass das Material keinen bedeutenden Unterschied beim Reinigungsergebnis ausmacht. Wichtig scheint nur die Regelmäßigkeit und richtige Benutzung. Ansonsten sind alle Zungenreiniger vergleichbar, so dass man ruhig auch zu einem günstigen Modell greifen kann.

Eine Zungenbürste sollte man nach jedem Gebrauch unter warmen Wasser gut abspülen oder sogar in die Spülmaschine geben. Trotzdem sollte man zumindest alle 3 Monate das Gerät ersetzen damit sich nicht dauerhaft Bakterien dort ansiedeln.

Viele Rezensionen auf Amazon kommen mit der Bewertung daher „da kann man auch einen Teelöffel verwenden“. Wenn man dies tut, sollte man aber darauf achten, dass man sich mit der schärferen Kante nicht verletzt!

Je nachdem ob Sie eine elektrische Zahnbürste oder eine Munddusche verwenden, gibt es dafür auch spezielle Aufsätze die zur Zungenreinigung genutzt werden können.

Außerdem gibt es manche Zahnbürsten, die auf ihrer Rückseite Lamellen zur Zungenreinigung angebracht haben. Da Zahnbürsten im Allgemeinen aber nicht ganz so breit sind, muss man damit öfter an der Zunge entlang gehen. Außerdem muss man darauf achten, dass man sich nicht mit der Bürstenseite verletzt.

Wie entferne ich den Belag auf der Zunge?

Wie bereits erwähnt, befindet sich der meiste Belag im hinteren Bereich der Zunge. Man geht also mit der Zungenbürste so weit es geht zum hinteren Teil der Zunge und setzt dort an. Dann zieht man mit mäßig bis starkem Druck den Zungenreiniger nach vorne. Diesen Vorgang wiederholt man so oft man möchte. Auch die Seiten der Zunge kann man damit säubern.

Auch die Wangeninnenflächen kann man mit dem Zungenschaber behandeln. Hinten ansetzen, nach

Es gibt auch spezielle Gele, die man auf den Zungenreiniger auftragen kann. Diese wirken oft antibakteriell und haben einen frischen Geschmack. Wenn man kein Gel zur Hand hat, kann man auch einfach Zahnpasta nehmen. Nur sollte man dort keine „Weißmacher-Zahnpasta“ verwenden, da die Perlen den Mund-, und Zungenraum verletzen können.

Auch Zahnärzte empfehlen einen normalen, günstigen Zungenreiniger, wie diesen:

Meridol Sicherer Atem Zungenreiniger
82 Bewertungen
Meridol Sicherer Atem Zungenreiniger*
von Meridol
  • Reinigt effektiv die Zunge und entfernt bakterielleZungenbeläge
  • Extra flach mit Noppen und Lamellen
  • Wirksamkeit klinisch belegt
  • Ideal in der Anwendung mit meridol Sicherer Atem Zahnpasta
  • Bei diesem Artikel gab es eine Änderung im Verpackungsdesign. Inhalts- und Wirkstoffe bleiben unverändert.
 Preis: € 12,98 Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Anwendung der Zungenreiniger

Wenn man den Belag auf der Zunge dauerhaft entfernen möchte, empfiehlt es sich die belegte Zunge morgens und abends mit einem Zungenreiniger zu behandeln.

Die regelmäßige Anwendung mit einer Zungenbürste kann eine große Hilfe gegen Mundgeruch sein. Falls das nicht hilft, kann ein Zahnarzt weiterhelfen. Es gibt Stellen im Mund, die nur ein Zahnarzt wirklich gründlich reinigen kann, wie zum Beispiel die Backentaschen oder entzündetes Zahnfleisch.

Auch eine professionelle Zungenreinigung durch einen Zahnarzt kann hilfreich sein. Der Zahnarzt kann auch noch mal im Detail der Verwendung einer Zungenbürste erläutern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Mundgeruch Mafia Buchempfehlung!
Mundgeruch Mafia
Schnell und dauerhaft Mundgeruch & Tonsillensteine loswerden

Zum Bestseller E-Book

Schreibe einen Kommentar