Richtig Zähneputzen

richtig zähneputzen

Wenn es ums Zähne Putzen geht, benutzen viele Menschen nicht mehr aktuelle Techniken. Die kreisenden Bewegungen, die man in der Grundschule beigebracht bekommen hat, sind schon seit einigen Jahren veraltet.

Für Kleinkinder ist diese Art der Zahnreinigung aufgrund der motorischen Fähigkeiten wohl immer noch die beste Vorgehensweise Zähne richtig zu putzen, doch spätestens ab dem Teenager Alter sollte man laut aktueller Studien definitiv auf die „Fegetechnik“ umsteigen.

In einer Studie der Uni Witten/Herdecke von 2012 wurden 1.025 Menschen zur Zahnputztechnik befragt. Die Befragt zwischen 14-69 Jahren gaben zu 57% an, dass sie die „Rotationsmethode“ anwenden.

Mittlerweile ist bekannte, dass durch diese Methode Bakterien und Zahnbeläge unter den Zahnfleischrand geschoben werden und diese Art der Zahnreinigung Zahnfleischentzündungen hervorrufen kann.

Woran liegt es, dass wir nicht richtig Zähneputzen?

Das liegt vor allem an dem Zahnarzthonorarsystem. Die Krankenkassen zahlen bei Erwachsenen zwar für Kronen und Füllungen, nicht aber für Vorsorgeberatung. Diese Leistungen gibt es nur für 6-18 Jährige. Ansonsten muss der Patient das aus seiner eigenen Tasche bezahlen.

Noch eine bekannte Regel: 3×3 Minuten seine Zähne putzen. Diese Regel besagt, dass man morgens, mittags und abends 3 Minuten lang seine Zähne richtig putzen soll. Da dies oft nicht mit dem Alltag vereinbar ist und auch nicht unbedingt notwendig ist, sagen Experten, dass es ausreicht zwei Mal am Tag seine Zähne zu putzen. Sinnvoller erscheint die Empfehlung nach jeder Mahlzeit Zähne zu putzen, doch auch das ist oft nicht machbar.

2x Mal täglich richtig Zähneputzen reicht also völlig aus. Allerdings ist die Zahnputzdauer bei jedem unterschiedlich anzulegen. Je nach Alter kann dies variieren. Viele Zahnärzte schlagen 5 Minuten vor.

Wer es genau wissen möchte, der kann sich aus der Apotheke Zahnfärbetabletten besorgen und so schauen wie gründlich die Zahnreinigung tatsächlich war.

Die richtige Zahnputztechnik sollte darüber hinaus immer mit der Benutzung von Zahnseide oder Interdentalbürsten ergänzt werden. Zusätzlich 1x Zahnseide am Tag zu verwenden ist dabei ausreichend.

Zähne richtig putzen in 6 Schritten

  1. Die Zahnbürste am Zahnfleischrand im 45° Winkel ansetzen
  2. Den Zahnbelag durch rüttelnde Bewegungen lösen
  3. Den gelösten Belag vom Zahnfleisch zur Zahnkrone hin weg „fegen“
  4. Putzen Sie von außen nach innen und erst den Oberkiefer, dann den Unterkiefer
  5. Die Kauflächen der Zähne können abgeschrubbt werden
  6. Benutzen Sie Zahnseide und einen Zungenreiniger

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (20 Bewertungen, durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Mundgeruch Mafia Buchempfehlung!
Mundgeruch Mafia
Schnell und dauerhaft Mundgeruch & Tonsillensteine loswerden

Zum Bestseller E-Book

Schreibe einen Kommentar